Was ist ein Hubtisch?

Lift table illustration



Ein Hubtisch ist genau, was der Name sagt. In der einfachsten Bauform besteht der Hubtisch aus einer Plattform oder Tischplatte, die innerhalb des Hubbereichs auf jede gewünschte Höhe angehoben oder abgesenkt werden kann.

Grundbauteile eines Hubtisches

Grundrahmen

Grundrahmen

Der Grundrahmen trägt den restlichen Hubtischaufbau. Der Grundrahmen muss robust, fest und stabil sein. In den meisten Fällen ist der Rahmen für den Aufbau auf dem Fußboden ausgelegt, er kann jedoch auch in einer Grube installiert, mit Rädern oder Rollfüßen ausgerüstet oder als Hubwagenvorrichtung ausgeführt werden.



Schere

Schere

Die Schere trägt die Plattform oder Tischplatte und führt die eigentliche Hubbewegung aus. Die beiden Scherenarmpaare sind in der Mitte drehbar miteinander und oben und unten gelenkig mit dem Grundrahmen bzw. der Tischplatte verbunden.



Tischplatte oder Plattform

Tischplatte oder Plattform

Die Tischplatte kann jede beliebige, für den Grundrahmen und die Scheren passende Größe besitzen. Die Plattformlänge bzw. -breite darf dabei jedoch nicht kleiner sein als der Grundrahmen bzw. die Schere. Größere Plattformen sind möglich und können mit einer Vielzahl von Optionen wie Rollenbahnen, Dreh- und Schwenkplatten, Spannern oder speziellen Aufspannvorichtungen ausgerüstet werden.



Hydraulikaggregat

Hydraulikaggregat

Das Hydraulikaggregat (in der Regel elektrohydraulisch) besteht aus einem Elektromotor, einer Hydraulikpumpe, einem Hydrauliktank, Hydraulikzylindern, Schläuchen, Ventilen und der elektrischen Steuerung. Bei Betätigung des UP-Tasters wird Hydraulikflüssigkeit aus dem Behälter in die Zylinder gepumpt, so dass die Kolbenstange des Zylinders nach oben fährt. Die Kolbenstange ist mechanisch mit den Scherenarmpaaren verbunden und hebt diese mit der Plattform an. Ein zwischen Pumpe und Zylinder geschaltetes Sperrventil in der Hydraulikleitung verhindert ein Zurückströmen der Hydraulikflüssigkeit, so dass die Plattform durch Loslassen des UP-Tasters in jeder beliebigen Höhe angehalten werden kann. Bei Betätigung des DOWN-Tasters öffnet ein Magnet-Absenkventil, so dass die Hydrauliköl wieder in den Tankr zurückfließen kann. Beim Senken des Tisches ist der Motor abgeschaltet. Das Plattformgewicht erzeugt zusammen mit der Schwerkraft einen Zylinderdruck, der bewirkt, dass die Hydraulikflüssigkeit in den Speicherbehälter zurückströmt. Die gewünschte Senkgeschwindigkeit kann mit einem Flussregelventil im Senkbremsventil VE 25 eingestellt werden. Bei Loslassen des DOWN-Tasters schließt das Senkbremsventil und der Tisch wird in der Höhe angehalten, bei der der Taster betätigt wurde. Die Ventilanordnung verhindert ein Absacken des Hubtisches bei Stromausfall.



Steuerung

Steuerung

Die Steuerung kann standardmäßig entweder über Hand- oder Fußschalter erfolgen.


Vorteile von Hubtischen

In allen Bereichen der Industrie besteht ein ständiger Bedarf, Werkstücke und Material zu heben und zu positionieren. Werden diese Hebe- und Positionieraufgaben von Mitarbeiten ohne eine kraftbetriebene, mechanische Hebehilfe erledigt, kann sich dies im Ergebnis - von Ermüdungserscheinungen über niedrige Produktionsleistungen bis zu ernsthaften Verletzungen - negativ auswirken. Zwischen diesen beiden Extremen können das ständige und wiederholte Heben von Lasten und unbequeme Arbeitspositionen zu anhaltenden Beschwerden wie Rückenschmerzen oder ein Karpaltunnelsyndrom führen. Hubtische eignen sich aus den folgenden Gründen daher ideal für diese Hebe- und Positionieraufgaben:



  1. Stabile Plattform
    Anders als Hebezüge, Krane oder Manipulatoren bieten Hubtische für das Anheben und Absenken von Lasten eine stabile Plattform. Die Wahrscheinlichkeit, dass Werkstücke unbeabsicht herunterfallen, ist sehr viel geringer, und es besteht keine Verletzungsgefahr durch schwebende Lasten.

  2. Stufenlose Höhenverstellbarkeit
    Hubtische sind dafür konzipiert, Lasten stufenlos anzuheben oder abzusenken und sinken auch bei einem Stromausfall nicht ab.

  3. Vielseitigkeit
    Hubtische können mit einer Vielzahl von Optionen wie Rollenbahnen, Dreh- und Schwenkplatten, speziellen Aufspannvorichtungen oder automatischen Positioniereinrichtungen ausgerüstet werden.

  4. Programmierbare Hubbewegung
    Die Hubbewegung kann programmiert werden, so dass sich Hubtische auch in spezielle Handlingsysteme integrieren lassen.

  5. Ortsbeweglichkeit
    Hubtische sind mit Rädern oder Rollenfüßen auch in fahrbarer oder, mit der Hubwagenvorrichtung, halbfahrbarer Ausführung erhältlich.

  6. Großer Hubbereich
    Hubtische lassen sich bodenbündig unter Flur (Grube) oder über Flur installieren oder bei großen Hubhöhen mit Mehrfachscheren ausrüsten. Als weitere Option stehen Flachform-Hubtische zur Verfügung. Durch die geringe Bauhöhe wird keine Installationsgrube benötigt, die Tische können direkt auf dem Boden aufgestellt werden.

  7. Wartungsarm
    Hubtische sind robuste, strapazierfährige Maschinen, die auf einen jahrelangen zuverlässigen Betrieb bei minimalem Wartungsaufwand ausgelegt sind.